Netzwerk

Smart home systems im Fertighaus

Inhaltsverzeichnis

    Unsere Haubauheldin hat sich das Musterhaus Balance von Fertighaus Weiss angeschaut und für euch eine Haustour gedreht. Bei smartlive schauen wir uns die smart home systems des neuen Hauses an und steigen in die veschiedenen Techniken und Features der smart home systems ein.

    Was ist homee?

    Verbaut hat der Hersteller des Musterhauses Balance das Smart-Home-System von homee. Das leicht zu erweiternde Funksystem kombiniert Anwendungen wie Licht, Heizung, Sicherheit und Verschattung mit unterschiedlichen Funkstandards. Letzteres macht es möglich die Komponenten unterschiedlicher Hersteller zu kombinieren. Gesteuert werden die Funktionen per Sprachsteuerung, Handsender oder App.

    Da Baukastensystem von homee kannst du kinderleicht zu erweitern. Unterschiedlich gefärbte Bauklötze stapelst du direkt aufeinander. Basis ist der weiße Würfel, den der Hersteller Brain Cube nennt. Dort werden alle Daten verschlüsselt und lokal speichert.

    Für beinahe jedes Protokoll des smart home systems gibt es einen entsprechenden Würfel. Um den Würfel in Betrieb zu nehmen, stecktst du ihn einfach obendrauf. So erweiterst du auf einfache Art und Weise die Funktionen des homee-Systems.

    Würfel in orange: Lichtsteuerung über ZigBee

    Wer beispielsweise Lampen von Philips Hue in das smart home systems von homee integrieren möchte, braucht den Würfel, der das ZigBee-Protokoll mitbringt. Der ist übrigens orange und bringt nicht nur die Unterstützung für Philips Hue mit. Da mehrere Produkte über Zigbee kommunizieren, kannst du weitere smarte Leuchtmittel von Osram Lightify, Paulmann und Ikea ansteuern und in das smart home systems integrieren.

    a sample image

    homee Smart Home Brain + ZigBee

    Mit dem homee Smart Home Starter-Set bestehend aus Brain Cube und ZigBee Cube kannst du sofort in dein lichtstarkes Zuhause starten. Das homee ZigBee Starter-Set ist sofort einsatzbereit.

    Was kann der lila Würfel?

    Der lila Würfel bringt das Z-Wave Protokoll mit. Wer diesen Würfel auf den homee-Turm steckt, kann smarte Thermostate von Devolo, Eurotronic und Danfoss einbinden. Z-Wave sprechen übrigens auch Garagen-, Rollladen- und Torsteuerungen von Fibaro und Technisat.

    a sample image

    homee Smart Home Brain + Z-Wave

    Mit dem homee Smart Home Starter-Set bestehend aus Brain Cube und Z-Wave Cube kannst du sofort in dein ganz individuelles Smart Home starten.

    Smarter Sonnenschutz mit dem roten Würfel

    Anfang 2021 kam im smart home systems der rote Würfel hinzu. Dieser Baustein in der homee-Familie unterstützt das proprietäre Protokoll WMS vom Verschattungsexperten Warema. Damit kannst du Außenjalousien, Rollläden, Lamellendächer und Markisen des bayerischen Herstellers ansteuern und in das System integrieren.

    smart homes systems von homee
    Unterschiedliche Sensoren für Temperatur, Helligkeit oder Bewegung senden die Messwerte an den Brain Cube. Foto: Warema

    Türkiser Würfel: Batterieloser Funkstandard

    Der türkise Würfel bringt das Protokoll EnOcean mit. Enocean ist ein herstellerübergreifender Standard für batterielose Funkkomponenten. Das smart home systems mit EnOcean benötigt für das Senden von Funksignalen geringe Energiemengen. Die Sender nutzen unter anderem den Tastendruck an einem Schalter oder Taster zum sogenannten Energy Harvesting, um den Strom für das Funksignal zu generieren. Diese Energie reicht aus, um den Sender batterielos und somit wartungsarm zu betreiben.

    In manchen Anwendungsfällen gibt es weder gute Lichtverhältnisse noch mechanische Betätigungen, sodass in diesen Fällen eventuell Batterien zum Einsatz kommen. Mit EnOcean kannst du vernetzt Geräte von Hoppe, Eltako und NodOn in das homee-System einbinden.

    a sample image

    homee Smart Home Brain + EnOcean

    Mit dem homee Smart Home Starter-Set bestehend aus Brain Cube und EnOcean Cube kannst du sofort in ein energiesparsames Zuhause starten.

    Alle diese Würfel, Brain Cube, ZigBee, Z-Wave EnOcean und WMS, kommen im neuen Musterhaus Balance von Fertighaus Weiss zum Einsatz.

    Wie einbruchsicher ist ein smartes Türschloss?

    Gleich an der Türinnenseite des Musterhauses Balance hängt die erste smart home systems Komponente: Ein intelligentes Türschloss vom österreichischen Hersteller Nuki. Das Smart Lock ermöglicht den schlüsselllosen Zugang zum Haus für Familie, Freunde, Gäste, Handwerker oder Babysitter. Das clevere Schloss öffnet automatisch, wenn ein Familienmitglied nach Hause kommt. Und verriegelt wieder, wenn die Tür schließt. Das funktioniert entweder mit einem aktiven Schlüsselanhänger, dem Fob, der Smartphone-App oder bei Annäherung an die Tür per Geofencing.

    a sample image

    Nuki Smart Lock 2.0

    Elektronisches Türschloss mit Bluetooth und WLAN wird Dein Smartphone zum intelligenten Schlüssel, welcher Dir bei Bedarf ohne weiteres die Tür öffnet.

    Durch einen integrierten Magnetsensor weiß der Nutzer zu jeder Zeit, ob die Haustür geöffnet oder geschlossen ist. Jeder Öffnungsvorgang wird protokolliert. So kann nachvollzogen werden, wer gekommen und gegangen ist, während der Nutzer bei der Arbeit, unterwegs oder im Urlaub ist.

    Hacker haben mit dieser smart home systems Komponente schlechte Karten, das intelligente Schloss zu übernehmen, um die Tür ohne schweres Werkzeug zu öffnen. Grund: Die Kommunikation mit dem Smart Lock erfolgt über Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

    Ausstattung mit EnOcean Schalter

    Schalter mit enocean und wms Funkstandard

    Fast alle smart home systems Schalter im Haus sind mit einem NodOn Unterputz-Modul versehen. Die EnOcean-Schalter brauchen keine Stromzufuhr. Mit dem Tastendruck wird die Energie für das Funksignal generiert. Strom erzeugen und Schalten mit einem Klick. Daneben sind auch WMS-Wandsender von Warema verbaut. Alle diese Schalter sind über unterschiedliche Würfel in das homee-System integriert. Die Schalter von Warema kommunizieren über den roten WMS-Würfel, die EnOcean-Schalter über den türkisfarbenen Baustein.

    a sample image

    EnOcean Wand-Schalter

    Steuerung von EnOcean Geräten ganz ohne Kabel und Batterie Schlanker Unterputz Wandschalter

    Die verbauten Rauchmelder im Musterhaus Balance sind ebenfalls EnOcean-Geräte. Da bei ihnen kein Tastendruck in Energie umgewandelt werden kann, kommen Solarpanels zum Einsatz.

    Die Außenjalousien werden mit einem WMS-Zwischenstecker und die Rollläden über Stabmotoren mit WMS-Funkmodul angesteuert.

    Praxispeispiele von smart home systems

    Sollten die EnOcean-Rauchmelder Qualm erkennen, geben sie nicht nur einen akustischen Alarm von sich, die App meldet ebenfalls ein mögliches Feuer. Je nachdem wie du die App einstellst, fahren die Außenjalousien und die Rollläden automatisch hoch, um einen Fluchtweg zu garantieren.

    Das abgesetzte Raumthermostat ist ebenfalls mit der EnOcean-Technik ausgestattet. Zum Ändern der Temperatur drehst du ein Rad. Damit wird dann der Stom für das Funksignal produziert.

    Als Bedienzentrale der smart home systems hängt in Haus ein Tablet mit der homee-App. Damit haben die Bewohner stets alle smarten Geräte im Griff. Die gleichen Steuermöglichkeit bietet auch die Smartphone-App.

    Tablet zum Bedienen von homee-App
    smart home systems: Tablet mit der homee-App als Bedienzentrale

    Sprachsteuerung inklusive

    Alexa, stell die Temperatur im Wohnzimmer auf 22 Grad. Mit Sprachsteuerung geht vieles problemlos. Auch im neuen Musterhaus und auch mit dem smart home systems von homee. Egal ob du das Licht einschaltest, die Rollläden hochfahren läßt oder die Temperatur ändern willst, ein Sprachbefehl genügt. Solltest du nicht der Freund von Alexa sein, kein Problem, Google Assistant und die alte Dame Siri ziehen – rein virtuell selbstverständlich – auch gern bei Dir ein.

    Echo Dot (3.Generation)Echo Dot (4.Generation)
    a sample image
    a sample image
    Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit StoffDer neue Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.

    Fazit:

    +Mit dem Smart Home Baukasten homee kannst du dein intelligentes Haus modular und je nach deinen eigenen Bedürfnissen erweitern.
    +Die Zentrale von homee-Systems beherrscht gleich drei Funkstandards
    +Du bist nicht von einem Hersteller abhängig

    Inhaltsverzeichnis