Bei dem Funk-Übertragungsstandard ULE ist der Name Programm: “Ultra Low Energy”, also eure wenig Energie soll die Datenübertragung über dieses Funkprotokoll benötigen. ULE hieß bisher DECT ULE und ist damit auch der sparsame kleine Smarthome-Bruder des weltweit verbreiteten Schnurlostelefon-Funkstandards DECT, auf dessen Technik ULE basiert. 

Nachdem DECT ULE seit Jahren eher ein Schattendasein pflegte und in nur sehr wenigen Systemen zum Einsatz kam, scheint es als könnte sich der als besonders sicher und effizient geltende Funkstandard doch noch durchsetzen – Sicherheitssysteme wie Panasonic Smart Home oder Gigaset Elements setzen auf ULE, und auch von Telekommunikation-Anbietern sind immer wieder Meldungen und Gerüchte zu hören, dass der ULE-Standards für Smarthome-Anwendungen künftig auch in normalen Telefon- und DSL-Routern integriert werden soll. 

ULE Alliance (engl.)

You May Also Like

IO Homecontrol

IO Homecontrol ist ein Funkstandard zur Steuerung verschiedener Geräte im Smarthome. Zu…

BidCoS

BidCoS® steht für „Bidirectional Communication Standard“. Dies ist ein Funkstandard des Herstellers eQ3,…

SmartHome Initiative Deutschland

Die SmartHome Initiative Deutschland ist ein Gewerke-übergreifender interdisziplinärer Bundesverband. Ihre Aufgabe ist…

LON Bus

Ein Bussystem in der Gebäudeautomatisierung, der vom amerikanischen Unternehmen Firma Echelon Corporation um das Jahr…